Ablaufhilfen

Hier finden Sie zahlreiche Ablaufhilfen, die Ihnen eine Übersicht über die Abläufe bieten.

*     OP-Termin 

**   geplanter Termin Praxis

*** ambulante HNO-OP im OP-Zentrum Vest

--------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei Ihrer Vorstellung oder der Ihres Kindes beim HNO-Arzt ist die Notwendigkeit zu einem ambulanten oder stationären operativen Eingriff festgestellt worden.
Es ist ein OP-Termin und der OP-Ort (OP-Zentrum Vest in Oer-Erkenschwick) mit Ihnen abgestimmt worden. Die OP-Unterlagen sind Ihnen nach der OP-Aufklärung ausgehändigt worden.
Bitten Sie bereits in der Praxis um Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, Kinderbetreuungsformulare, etc., soweit notwendig.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Regelmäßiger weiterer Ablauf für OPs im OP-Zentrum Vest:
Einen oder einige Tage vor der OP, zwischen 12 und 15Uhr nach Terminabsprache, erfolgt die persönliche Anmeldung im OP-Zentrum Vest, Ludwigstr.6a in Oer-Erkenschwick, sodann das Narkosevorgespräch und die notwendige körperliche Untersuchung durch den Narkosearzt. 

Bitte die Unterlagen vom HNO-, Kinder- oder Hausarzt nicht vergessen.
Hier wird Ihnen auch der weitere Ablauf mitgeteilt:
 -wann Sie sich bei ambulanten und stationären Operationen am OP-Tag nüchtern einfinden müssen,

-wie lange noch vor der OP gegessen und

-was bis wann noch vor der OP getrunken werden darf, etc.

-welche Medikamente abgesetzt werden oder noch genommen werden müssen

Eventuell können hier auch bereits noch nicht ausreichend beantwortete Fragen geklärt werden, spätestens jedoch am OP-Tag vor dem Eingriff durch den Operateur.
Nach der OP erfolgt die weitere Betreuung von Kindern mit Ihnen am Bett im "Aufwachraum" direkt neben dem OP-Trakt, sobald Atmung und Kreislauf es erlauben. Für Begleitpersonen steht eine kleine Erfrischung bereit. Erwachsene werden in der Regel bei stationärem Aufenthalt bereits auf ihrem Zimmer betreut.
Die Entlassung erfolgt nach ambulanten Operationen durch den Narkosearzt und den Operateur in gegenseitiger Absprache unter Berücksichtigung des Allgemeinzustandes und des OP-Gebietes des Patienten, bei kindlichen OPs in der Regel 2 Stunden nach OP-Ende. Bei stationären Patienten richtet sich die Dauer des Aufenthalts nach der durchgeführten OP und dem Heilungsverlauf.
Eine Bescheinigung über ihren Klinikaufenthalt wird an der Anmeldung des OP-Zentrums ausgestellt; lassen Sie die notwendige Diagnose bei der ambulanten Wiedervorstellung in der Praxis eintragen.
Die Visiten bei stationärer Therapie auf der kooperativen HNO-Belegstation erfolgen nach Plan und Absprache der beteiligten HNO-Praxen aus Waltrop, Datteln und Oer-Erkenschwick. Auch an den Wochenenden und Feiertagen ist immer ein HNO-Arzt für die stationären Patienten in Bereitschaft.
Nach der Entlassung erfolgt eine erneute Vorstellung in unserer HNO-Praxis am nächsten Sprechstundentag ohne Terminabsprache aber mit der Angabe des OP-Tages. Die uns von außerhalb zugewiesenen Patienten stellen sich in Absprache mit dem behandelnden überweisenden HNO-Arzt dort vor.
Die Folgetermine werden dem Heilungsverlauf entsprechend verabredet.

------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------- 

Zur besseren Terminplanung bitten wir um telefonischen Kontakt unter 02309-2987 mit Angabe der Beschwerden oder der notwendigen Untersuchungen. Bringen Sie bitte alle notwendigen Unterlagen wie auch z.B. den Allergiepass oder die aktuellen Medikamente mit; bei Mitgliedern von Gesetzlichen Kassen sind die gültige neue, elektronische Versichertenkarte(KVK) ist ab 1.1.15 Pflicht, andernfalls muss eine Privatrechnung erfolgen. Auch die Überweisung vom Hausarzt ist hilfreich, bei Knappschaftspatienten, die dem Verbund Pro Gesund oder Prosper angehören ist eine Überweisung Pflicht.
Je nach Umfang der notwendigen Untersuchungen wird ein geplanter Termin mit Ihnen abgestimmt. Wir bemühen uns, diesen Termin möglichst exakt einzuhalten, was in einer Akutpraxis wie unserer nicht immer gelingt.
Bitte versuchen Sie aber, möglichst bereits kurz vor dem verabredeten Zeitpunkt in der Praxis zu sein, damit nicht bei einem Zuspätkommen Ihrerseits der freie begehrte Untersuchungsplatz durch einen akuten Patienten besetzt worden ist.
Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen den Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir um so früh wie mögliche Benachrichtigung.
Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass bestimmte Patienten aus medizinischen Gründen vorrangig behandelt werden müssen.
Die Budgetierung im Gesundheitswesen hat auch bei uns dazu geführt, dass wieder nur 1 HNO-Kassenarztsitz in Waltrop zugelassen ist und Weiterbildungsassistenten mangels Interesse an der Medizin in Deutschland nicht mehr zu Verfügung stehen. Frau Dr. med. Britta Kühme verstärkt jetzt unser HNO-Team als angestellte, genehmigte Fachärztin in Teilzeit innerhalb des Budgets dieses einen Kassenarztsitzes. Zusätzliche Leistungen dürfen jedoch nicht zusätzlich abgerechnet werden, bzw. werden nicht zusätzlich erstattet. In dringenden, akuten Fällen stellen Sie sich bitte während der Sprechzeiten direkt in der Praxis vor. Wir werden Sie den Beschwerden entsprechend in unserem Praxisablauf berücksichtigen.  

Bei Wiederholungs- oder Kontrolluntersuchungsterminen sollten Sie so früh wie möglich einen Termin abstimmen, möglichst auf einem von uns entworfenen Termin-Formular, das Sie beim ersten Besuch am Empfang oder im Sprechzimmer erhalten. 

------------------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------------------

Seit 01. Januar 2015 findet die überwiegende Anzahl der ambulanten Operationen im neu geschaffenen OP-Zentrum Vest in Oer-Erkenschwick, Ludwigstr. 6a, statt.

www.opzentrum-vest.de

Unser Haupt-OP-Tag ist der Dienstag. Sie oder auch Ihr Kind werden am Tag vor der OP, also in der Regel am Montag, ab 13Uhr zu dem in der Praxis angegebenen Termin den Anästhesisten Dr.Rösing oder Dr.Buchmann vorgestellt. Nach der körperlichen Untersuchung und Narkoseaufklärung wird der Zeitpunkt abgesprochen, an dem Sie oder auch Ihr Kind am OP-Tag im OP-Zentrum wieder erscheinen müssen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Kontaktdaten für evtl postoperative Komplikationen werden Ihnen bereits in der Praxis oder im OP-Zentrum ausgehändigt.

Am Tag nach der OP, in der Regel also am Mittwoch, stellen Sie sich wieder in der HNO-Praxis in Waltrop oder Ihrem Heimat-HNO-Arzt vor. Unter Angabe der OP am Vortag werden Sie kurzfristig in ein Untersuchungszimmer zur OP-Nachschau weitergeleitet.  Evtl notwendige weitere Kontrolltermine werden vereinbart.

------------------------------------------------------------------------------------------------